Editor Geany und meine Einstellungen für Python3

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit der Programmiersprache Python. Einfach mal um etwas anderes als nur JS, PHP oder C-Syntax zu sehen und auch mal auf neue Ideen zu stoßen. Für mich die erste Herausforderung, die Python-Syntax, die sich von der C-Syntax unterscheidet und am Anfang ziemlich seltsam wirkt. Die zweite Herausforderung, geeignete Werkzeuge. Ich habe schon einige Editoren ausprobiert und schnell wieder verworfen, wie zum Beispiel das Notepad++. Mein Problem ist, das es Editoren gibt, welche bei der Tab-Tasten einen Tabstop anlegen und keine leere Zeichen, oder sie mischen. Das Problem daran ist dann, das scheinbar die simpelsten Python-Programme nicht funktionieren, sobald da auch nur ein solcher Tabstop zu finden ist. Wenn man das Problem nicht kennt, kann man sich bei der Problembehebung dumm und dusselig suchen.

Eine IDE habe ich noch nicht im Sinn, wobei PyCharm schon installiert ist 😉

Was mir für Python gut gefällt ist der Editor Geany. Es ist Open Source, wird für verschiedene Betriebssysteme angeboten wie MacOS, Linux, *BSD und Windows. Sehr nettes Feature, zumindest für mich, Kommandos zum Erstellen von Programmen lassen sich editieren. Das sind meine Einstellungen:

Mit simplem Tastendruck lassen sich die Python Programme nun kompilieren und ausführen.

Mir gefällt es 🙂